Tolle Kalender-Spendenaktion

Auch dieses Jahr gibt es wieder deinen wundervollen Bildkalender, dessen Erlös an die DGzRS gespendet wird. Ich bin als Autor dabei.


Als Knuth Hornbogen vor über einem Jahr die Facebook-Gruppe "fb-liebt DGzRS I Sonnenauf- und Untergänge weltweit" ins Leben rief, hätte er mit dieser Resonanz niemals gerechnet.


"Es begann mit einem Posting der Sonnenuntergänge, die ich in 2019 selber aufgenommen hatte - verbunden mit der Frage, welche Sonnenuntergänge andere Leute auf fb in der abgelaufenen Saison 2018 gesehen hatten. Dann donnerten im Sekundentakt Bilder rein, irgendwer hatte die Idee: Da kann man einen Kalender draus machen. Tja, und ich bin eher der Macher, also: Machen. In Kombination mit dem Sinn der ganzen Aktion, eine maximal große Spende zu sammeln, war das Konzept schnell klar." (Knuth Hornbogen)

Die Idee war simpel wie genial: Facebook User posten in der Gruppe ihre schönsten Bilder von Sonnenauf- und Untergängen, egal wo sie mit ihren Segelyachten gerade unterwegs sind. Aus den besten Bildern, die in einer Abstimmung gekürt werden, entstehen dann Kalender. Vom günstigen Kaufpreis (12,90 Euro) gehen 10 Euro an die DGzRS. Zitat. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr rund 3.200 Euro an die Seenotretter übergeben.


Antke Reemts, Sprecherin der DGzRS, freut sich: „Bei diesem Projekt haben sich Wassersportler aus ganz Deutschland für die Seenotretter an Nord- und Ostsee engagiert – alles nur über Facebook. Wir freuen uns, dass diese großartige Initiative in eine zweite Runde geht.“



Tolle Idee, toller Zweck.


In diesem Jahr hat Knuth verschiedene Autoren und Schreiber angefragt, ob sie bereit wären, die Texte zu den Bildern zu verfassen und Porträts der Fotografen zu schreiben. Natürlich bin auch ich dabei, was für eine Frage!


Aus der Aktion ist etwas geworden, was man landläufig als "Win-Win-Situation" betitelt. Knuths Fazit: "Die DGzRS-Spenden-Kalender-Gruppe produziert ständig gute Laune. Mit Bildern. Ohne Worte. Vielleicht hat das was zu bedeuten? Ich jedenfalls genieße es."


Und noch ein Fazit: Facebook ist gar nicht böse.


Zur Zeit werden die Bilder in der Gruppe ausgewählt. Wer einen der auf 500 limitierten Exemplare ergattern will, macht das am besten direkt in der Gruppe. (Hier gehts zur Facebook Gruppe)


Wer sich scheut, bei Facebook zu sein, kann den Kalender auch per Mail bei Knuth bestellen:

Mail an Knuth



Keine Beiträge hier verpassen? Einfach als Mitglied ("Vorschoter") auf der Seite anmelden. Kostet nix.



108 Ansichten

Stephan Boden

Wilhelmsdorfer Str. 71

14776 Brandenburg an der Havel

Deutschland

+49.(0)3381.5522852

mail (ätt) bodensbuecher.com

  • Facebook

© 2019 Stephan Boden. Erstellt mit wix.com